Next Stop Laos: Wo Ihr Spielplätze und kinderfreundliche Cafés in Vientiane findet

Unser erster Weg in einer neuen Stadt auf unserer Weltreise führt uns immer zum nächst gelegenen Spielplatz. Gerade an Reisetagen, an denen wir lange, unbequem und in einen Minibus eng eingepfercht unterwegs waren, ist es für unsere Kinder das Schönste, wenn sie sich wieder frei bewegen können. Wo geht das in Großstädten besser als auf Spielplätzen? Und wenn wir zusätzlich noch einen leckeren Kaffee genießen können, ist das Ankommen in der neuen Stadt perfekt. Wir stellen Euch in diesem Artikel die Spielmöglichkeiten für Kleinkinder in Vientiane vor, die wir selbst besucht und ausprobiert haben.

Common Grounds Café

img_6007
Aaron im Common Grounds Café Spielbereich in Vientiane, Laos

Das Common Grounds Café ist ein stylisches Café im Stadtzentrum nicht weit vom Mekongufer, das besonders unter Expat-Familien aus aller Welt sehr beliebt ist. Aber auch Lao-Familien kommen mit ihren Kindern am Wochenende hier her. Es bietet einen kleinen Indoor-Spielbereich mit Bausteinen, Puppen und einigen (leider etwas ledierten) Büchern, sowie einen überdachten Outdoor-Spielplatz mit Kletterbereich und Rutschen. Während Josef und Aaron spielen, können wir einen leckeren Lao Kaffee auf Eis genießen. Für die Kinder gibt es zur Stärkung kleine Obstsnacks oder eine Mini-Pizza. Auch andere Kindergerichte und frische Obstshakes laden zum Schlemmen ein. Ein Café, das wir und unsere Kinder (fast jeden Tag) gerne besuchen.

Spielplatz im öffentlichen Park

img_5633
Josef und Aaron auf dem Spielplatz im Chao Anouvong Park in Vientiane, Laos

Im Chao Anouvong Park, nur eine Straße vom Mekongufer entfernt, befindet sich ein relativ großer öffentlicher Spielplatz. Besonders ab dem späten Nachmittag treffen wir hier auch auf laotische Familien. Ansonsten ist der Spielplatz relativ ruhig, und vor allem der erdrückenden Sonne von Vientiane ausgesetzt. Die Spielgeräte sind zahlreich, von der Schaukel bis zur Rutsche ist alles dabei. Obwohl nicht mehr alle Gerät völlig in Takt sind, spielen unsere Kinder hier sehr gerne. Am späten Nachmittag wird es trubliger drum herum. Der Nachtmarkt beginnt sobald die Sonne den Tag verabschiedet. Nach dem Spielplatz holen wir uns Abendessen an einem der Stände und genießen es auf den Stufen am Mekongufer, mit wunderschönem Blick auf den gigantischen Fluss.

O’Gradys Irish Pub

Für ein Abendessen waren wir im O’Gradys Irish Pub. Für die meisten Reisenden etwas entfernt vom üblichen Geschehen im Stadtzentrum, ist der Pub mit dem TukTuk in etwa zehn Minuten vom Zentrum erreichbar. Ein kleiner Außenspielplatz mit Schaukel und Rutsche befindet sich direkt neben dem Biergarten. Das finden wir eine super Idee. Da unsere Jungs sich auch beim Essen gerne bewegen, war der Besuch im O’Gradys eine schöne Abwechslung zum Abendessen auf dem Nachtmarkt. Vom Essen waren wir etwas enttäuscht. Doch das liegt sicherlich auch an unseren hohen Erwartungen an einen Irish Pub. Dem Spielvergnügen für die Kleinen tut das keinen Abriss. Die Pommer schmecken auf jeden Fall. Und wer Kontakt zu anderen Reise- oder Expatfamilien sucht, ist hier ebenfalls genau richtig.

Café Vanille

img_5758
Josef, Aaron und Daniel im Kuscheltierzimmer im Café Vanille in Vientiane, Laos

Das französisch anmutende Café Vanille ist etwas abgelegen, doch zumindest wegen der Croissants , Baguette und des Café au Lait einen kleinen Ausflug mit dem Fahrrad wert. Der Spielraum ist klein und um ganz ehrlich zu sein, ziemlich heruntergekommen. Ein fast leerer, etwas schmuddelig anmutender Raum hinter einer Wand mit Fensterglas und einem Haufen häufig genuschelter, lange nicht gewaschener Kuscheltiere. Nach einer kurzen Erkundungsrunde durch den Kuscheltierberg hatten unsere Kinder wenig Gefallen an diesem Spielort. Für uns blieb es bei diesem einen Besuch.

Kids Garden Café

img_6117
Aaron auf dem roten Flitzer im Kids Garden Café in Vientiane, Laos

Ein Indoor-Spielparadies für Babys und Kleinkinder in der Nähe des That Luang Tempelgeländes ist das Kids Garden Café. Der Eintritt liegt bei 30.000 Kip pro Kind für eine Stunde. Im Erdgeschoss warten ein Kletterlabyrint mit Rutsche, Spielautos und Spielküchen mit allem, was das Kinderspieleherz begehrt auf die größeren Kleinen. Hier befindet sich auch das Café, in dem man bei freiem Wifi-Zugang (nicht überall selbstverständlich in Vientiane) einen leckeren Café, frische Fruchtshakes und laotische Speisen genießen kann. In der oberen Etage befindet sich der Baby-Bereich, der auch großzügig und liebevoll für die Kleinen eingerichtet ist. Selbst am Wochenende ist das Café nicht überfüllt. Für unsere Kinder das Spiele-Highlight in Vientiane.

YuYuTo

img_5900
Josef im Indoor-Sandkasten vom YuYuTo in Vientiane, Laos

Im Einkaufszentrum „Vientiane Center“ hinter dem Talat Khua Din Market gibt es im 3. OG das YuYuTo. Es gibt zwei Bereiche. Der Eine ist ein riesiges Bällebad mit Luftpolsterrutschen, Trampolin und mehr, eher etwas für Kinder ab 3 Jahren. Der Andere ein großer Sandkasten mit Buddelspielzeug und kleineren Rutschen. In diesem Bereich konnte unser Aaron (1) besser spielen, im Riesenbällebad versinkt er alleine noch. Josef hingegen fühlte sich in beiden Bereichen wohl. Der Eintritt liegt bei 30.000 Kip und muss erst auf eine Karte aufgeladen werden, die am Schalter gegenüber des Eingangs erworben werden kann. Da sich die Spielorte in einem Einkaufszentrum befinden, war es entsprechend geräuschvoll. Verglichen mit thailändischen Indoorspielplätzen ist es jedoch ruhig. Wer wie wir geräuschempfindsame und reizoffene Kinder hat, sollte diese Spielorte besser meiden. Für größere Kinder gibt es noch mehr zu erkunden im 4. OG. Doch Vorsicht, Ihr müsst erst durch eine Spielautomatenhölle (für Kinder!).

Fun Zone

img_6302
Fun Zone in Vientiane, Laos

Auf dem Weg zum That Luang kamen wir an einem sehr neu aussehenden, völlig intakten (nicht selbstverständlich) Outdoor-Spielplatz vorbei. Die FunZone befindet sich fast direkt neben dem Amazon Café. Für 6.000 Kip Eintritt pro Kind können die Kleinen dort durch bunte Röhren laufen, rutschen, klettern oder einfach auf dem weichen Gummiboden herumflitzen. Für Regentage gibt es neben dem Outdoor-Klettergerüst auch noch das FunHouse, ein Indoar-Bereich, den wir allerdings nicht selbst ausprobiert haben.

Vientiane hat mit diesen und weiteren Spiel-Cafés, die wir selbst nicht ausprobiert haben (u.a. Skills Café) zahlreiche Spielmöglichkeiten für größere Babys und kleine Kinder. Und auch die Eltern kommen nicht zu kurz. Ein Schattenplätzchen zum Spielen in einem Café ist bei gefühlten fünfzig Grad im Schatten ein Segen.

Wenn Ihr auch Erfahrungen mit Spielplätzen und Cafés gemacht habt, schreibt uns. Wir freuen uns über Ergänzungen und Eure Geheimtipps für Vientiane.

Herzlichst,

Stefanie und Daniel

3 Einträge zu „Next Stop Laos: Wo Ihr Spielplätze und kinderfreundliche Cafés in Vientiane findet

  • Wie schön, Eure Berichte klingen,neugierig, liebevoll, wertschätzend und abenteurlustig. Eure Kinder und Ihr schaut so glücklich in’s Leben. Die Welt zu entdecken ist was wunderbares, auch wenn es nicht nur die hellen Seiten sind. Erinnert mich an mein halbes Jahr in Südamerika nach der Hebammenausbildung vor 41 Jahren ;-). Bis heute profitiere ich von der Kraft, die ich dort entwickelt habe.
    Einen Blog konnte ich nicht schreiben aber ein Tagebuch. Darin habe ich wieder angefangen zu lesen.
    Liebe Grüße aus dem dunklen vorweihnachtlichen Hamburg.

    Liken

    • Hallo liebe Andrea, wie schön, dass Du unseren Blog liest und uns schreibst. Ich schätze, ein Blog ist ein bisschen wie ein digitales Tagebuch. Schade, dass ich nicht von Deinem Südamerika-Abenteuer lesen kann. Dunkel und vorweihnachtlich hört sich wundervoll an. Die Lichter in der dunklen Jahreszeit anzünden, das vermisse ich dieses Jahr. Doch unsere Reise ist eine unglaubliche Erfahrung und so ein Geschenk. Diese gemeinsame Zeit mit unseren Kindern ist etwas sehr Besonderes. Dazu erleben wir jeden Tag so viel. Ich werde ein weiteres Jahr brauchen, um all meine Eindrücke zu verarbeiten. 😉 Sei ganz herzlich gegrüßt. Von Stefanie und Daniel, mit Josef und Aaron PS: Wenn Du Lust auf YouTube hast, schau mal auf unseren Kanal ‚familyacross‘. Dort laden wir ab und zu ein paar kleine Videos hoch. Und mehr Fotos und tagesaktuelle Eindrücke kannst Du auf Instagram sehen (auch ohne eigenes account möglich). 😉 Liebe Grüße

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s